Der Geburtstag eines Freundes oder eines Familienmitgliedes steht an, aber man hat das Geschenke kaufen vor sich her geschoben und nun ist es zu spät und das passende Geschenk fehlt immer noch.

Geldgeschenke sind dankbare Geschenke – für beide Seiten. Als Gast rettet man sich damit in letzter Minute und als Jubilar kann man mit Geld immer etwas anfangen. Geldgeschenke haben zumindest den Vorteil, dass sich der Beschenkte selbst etwas dafür kaufen kann. Doch damit es nicht als Notlösung angesehen wird, sollte man es nicht einfach so verschenken, sondern kreativ verpacken.

Spardose

So kann man sich für Geldgeschenke ein schönes Motto ausdenken oder es mit dem Ereignis verbinden, zu dem sie verschenkt werden. Für Geld gibt es unzählige Synonyme wie Mäuse, Kohle oder Knete. All das lässt sich prima „verarbeiten“. Speckmäuse, Grillkohle und richtige Knete machen aus schnödem Geld ein tolles Geschenk. Auch eine gute Idee: Das Geldgeschenk in eine ausgefallene Spardose stecken.

Geldgeschenke mit Kreativität kommen immer gut an
Erdnüsse und Popcorn können Geldgeschenke für Kinoabende begleiten. Auch viele Brautpaare wünschen sich Geld zur Hochzeit. Hier ist ebenfalls Kreativität gefragt. Wer zum Beispiel das Ziel der Hochzeitsreise kennt, kann den Ort in die Verpackung einfließen lassen. Für alle anderen Gelegenheiten gilt: Auch Blumen- oder Pralinensträuße mit eingebundenen Geldscheinen oder Luftballons, in die das Geld eingebracht und danach schön dekoriert wurde, sind als Geldgeschenk immer willkommen.